Haushaltssatzung

des Wasserverbandes Burg

für das Wirtschaftsjahr 2017

 

Auf der Grundlage der §§ 13 und 16 des Gesetzes über kommunale Gemeinschaftsarbeit des Landes Sachsen-Anhalt (GKG-LSA) in Verbindung mit den §§ 16 und 17 des Eigenbetriebsgesetzes (EigBG LSA) und des § 100 des Kommunalverfassungsgesetzes des Landes Sachsen-Anhalt in den jeweils gültigen Fassungen hat die Verbandsversammlung des Wasserverbandes Burg in ihrer Sitzung am 07.12.2016 folgende Haushaltssatzung mit dem Wirtschaftsplan für das Wirtschaftsjahr 2017 beschlossen:

§ 1

 

Der Wirtschaftsplan für das Wirtschaftsjahr 2017 wird im Erfolgsplan festgesetzt:

 

in den Erträgen                                                auf 7.291.864 €

 

in den Aufwendungen                                       auf 7.119.179 €

 

und damit ein Jahresergebnis                            von   172.685 €.

 

Der Wirtschaftsplan für das Wirtschaftsjahr 2017 wird im Vermögensplan festgesetzt:

 

in den Finanzierungsmitteln                               auf 5.374.379 €

 

in den Finanzierungsbedarf                               auf 5.374.379 €.

 

§ 2

 

Es werden im Wirtschaftsplan 2017 Kredite aufgenommen in Höhe von 1.000.000 €.

 

§ 3

 

Der Gesamtbetrag der Verpflichtungsermächtigungen, die zur Leistung von Investitionen und Investitionsfördermaßnahmen in künftigen Jahren erforderlich ist, wird im Wirtschaftsjahr 2017 auf  0 € festgesetzt.

§ 4

 

Der Höchstbetrag der Kassenkredite, die im Wirtschaftsjahr 2017 zur rechtzeitigen Leistung von Ausgaben in Anspruch genommen werden dürfen, wird auf 500.000 € festgesetzt.

 

§ 5

 

Umlagen nach § 15 der Verbandssatzung werden erhoben in Höhe von 133.774 €. Gemäß § 15 Abs. 3 der Satzung des Wasserverbandes Burg vom 19.12.2011, zuletzt geändert durch 3. Änderungssatzung am 05.05.2014 und bekannt gemacht im Amtsblatt für den Landkreis Jerichower Land, 8. Jahrgang, Nr. 16, vom 30.06.2014, erfolgt die Berechnung der Umlage nach dem Verhältnis der Einwohner aller Verbandsmitglieder zu den Einwohnern des Verbandsmitgliedes. Maßgeblich ist die Einwohnerzahl nach den amtlichen Feststellungen der Einwohnermeldeämter der Verbandsmitglieder zum 31. Dezember des Vorvorjahres.

 

 

Verbandsmitglied

Einwohner per 31.12.2015

Umlage in €

Stadt Burg einschließlich der Ortschaften Detershagen, Ihleburg, Niegripp, Parchau, Reesen und Schartau

23.917

(89,38 %)

119.567,20

Stadt Möckern mit den Ortschaften Grabow, Küsel, Stresow und Theeßen

1.450

(5,42 %)

7.250,55

Gemeinde Möser mit der Ortschaft Schermen

1.391

(5,20 %)

6.956,25

 

gesamt:

26.758

(100 %)

133.774,00

 

 

gez. Mario Schmidt                                                                             - Siegel -

Verbandsgeschäftsführer

 

Die vorstehende Haushaltssatzung wird hiermit öffentlich bekannt gemacht.

 

  1. Die Haushaltssatzung und der Wirtschaftsplan für das Wirtschaftsjahr 2017, den die Verbandsversammlung des Wasserverbandes Burg am 07.12.2016 beschlossen hat, hat die Kommunalaufsicht zur Kenntnis genommen.
  2. Die Kreditgenehmigung in Höhe von 1.000.000 EUR wurde erteilt.

 

Bekanntmachung der Haushaltssatzung des Wasserverbandes Burg

für das Wirtschaftsjahr 2017

 

Die vorstehende Haushaltssatzung des Wasserverbandes Burg für das Wirtschaftsjahr 2017 liegt nach § 102 (2) Kommunalverfassungsgesetz des Landes Sachsen-Anhalt an 7 Tagen in der Zeit vom 6. Februar bis 14. Februar 2017 während der Öffnungszeiten (Montag und Donnerstag von 9:00 bis 16:00 Uhr sowie Dienstag von 9:00 bis 18:00 Uhr) in den Geschäftsräumen des Wasserverbandes Burg, in der Blumenstraße 9 b in 39288 Burg, öffentlich aus.

 

Burg, 17. Januar 2017

 

 

Mario Schmidt

Verbandsgeschäftsführer